Herzog-Ernst-Stipendiaten beziehen Wohnungen am Hauptmarkt

2018-10-22T14:25:16+00:0022. Oktober 2018|

Seit dem 1. August bewohnt Dr. Mohammad Karimi Zanjani Asl eine Stipendiatenwohnung am oberen Hauptmarkt. Er schwärmt über die zentrale Lage, die Nähe zur Forschungsbibliothek im Schloss Friedenstein und über die hübsch eingerichtete Wohnung. Zusammen ein optimales Paket für seinen Forschungsaufenthalt.

Dr. Mohammad Karimi Zanjani Asl legte sein Master-Studium der Politikwissenschaften im Iran ab. An der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn promovierte er zum Doktor der Philosophie. Verschiedene Projekte verfolgte er im Laufe der Zeit, zuletzt an der westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Seine Islamstudien führten ihn schließlich nach Gotha.

Das Herzog-Ernst-Stipendienprogramm der Fritz-Thyssen-Stiftung fördert die wissenschaftliche Beschäftigung mit den Beständen der Forschungsbibliothek und den zur Forschungsbibliothek gehörenden historischen Sammlungen des Verlages Justus Perthes Gotha sowie der Stiftung Schloss Friedenstein. Seit 2004 konnten dadurch über 300 Stipendiaten nach Gotha kommen und forschen.

Dr. Karimi Zanjani Asl ist begeistert von den Bedingungen, die er hier vorfindet. Ihm gefällt Gotha sehr gut, obwohl nur wenig Zeit bleibt, um in die Geschichte der Stadt einzutauchen. Er liebt kleinere Städte für ihre Gemütlichkeit und die Warmherzigkeit der Menschen. Ja, die Freundlichkeit die ihm hier entgegengebracht wird, hebt er in unserem Gespräch besonders hervor.

Für sein Forschungsprojekt: „Eine vergleichende Studie über alchemistische Werke in der islamischen Zeit“ ist die Zeit knapp bemessen. Im September fand passend zu seinem Thema ein öffentlicher Manuscript Workshop in Gotha statt, zu dem auch seine Mentorin Prof. Dr. Regula Forster aus Zürich anreiste. Bis November hat er Zeit für seine Studien, dann muss er die Ergebnisse präsentieren.

Zurzeit nutzt Herr Karimi Zanjani Asl mit zwei weiteren Stipendiaten ein Büro im östlichen Pagenhaus des Schlosses. In wenigen Tagen ziehen sie in die neu geschaffenen Büroräume an den Hauptmarkt um. Damit ist dann ein weiterer Schritt zum Campus Gotha getan.

Auf unsere Frage, wohin es ihn im Anschluss zieht, antwortete Mohammad Karimi Zanjani Asl schulterzuckend, dahin, wo ihn das nächste Projekt hinführt.

Beitrag drucken