AKTUELLES2019-10-17T17:37:28+02:00

News

Veranstaltungen

In unseren beiden Seniorentreffs ist immer jede Menge los. Hier finden Sie eine Übersicht über die wichtigsten Veranstaltungen.

Malen und Zeichnen Sie gern? Dann machen Sie mit.
Dienstag, 22.10.2019
10:00 – 12:00 Uhr

Arnoldi-Treff,
August-Creutzburg-Str. 2b

Der Mal- und Zeichenzirkel trifft sich jeden 2. Dienstag, um gemeinsam einem Hobby nachzugehen. Unter der Leitung von Monika Wilde entstehen Landschaften, Stillleben und Portraits mit verschiedenen Techniken.

Haben Sie Lust mitzumachen? Dann schauen Sie doch herein.

So erlebten wir die Kanalinseln
Dienstag, 22.10.2019
17:00 Uhr

Gustav-Freytag-Treff,
Clara-Zetkin-Str. 31a

Zauberhafte Strände, Orchideen, malerische Klippen und ein Mix aus britischer und französischer Lebensart – das sind die Kanalinseln. Eva und Dieter Schitky sind von den Inseln begeistert und auch Sie werden fasziniert sein. Außerdem wartet auf die Besucher ein landestypisches Getränk.

Die Magie der Farben – Technikus Carlo im Gespräch
Mittwoch, 23.10.2019
18:00 Uhr

Arnoldi-Treff,
August-Creutzburg-Str. 2b

Jürgen Plöger präsentiert Teil 2  zu den Farben und ungeahnten Geschichten dazu. Warum haben sie seit jeher eine so große Bedeutung für den Menschen? Alle Farben in der Natur dienen einem biologischen Zweck und jedes Lebewesen hat seine Wahrnehmung darauf spezialisiert. Nur wer erkennt, ob eine Frucht reif oder giftig ist, kann überleben. Aber allein der Mensch stellt Farben her und verleiht ihnen Symbolkraft.
Jürgen Plöger vom Technik- und Geschichtsmuseum Gotha lädt ein zur Diskussion auf filmdokumentarischer Grundlage.
Der Eintritt ist frei. Es wird um eine Spende für den Erhalt des Museums gebeten.

Erben und Vererben – das sollte jeder wissen
Dienstag, 12.11.2019
10:00 Uhr

Gustav-Freytag-Treff,
Clara-Zetkin-Str. 31a

Die Gastreferentin der Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V. (CBM) Frau Martina Klose aus Jena, Fachanwältin für Erbrecht, spricht zum Thema Erben und Vererben und beantwortet Fragen der Gäste.
Wie sieht die gesetzliche Erbfolge aus? Testament, Erbvertrag oder Schenkung zu Lebzeiten? Wie muss ein Testament aussehen, damit der letzte Wille tatsächlich umgesetzt werden kann?
Ohne ein korrektes Testament ist Streit unter Erben oft vorprogrammiert ….

Der Eintritt ist frei. Spenden werden der Organisation CBM übergeben. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist eine internationale Entwicklungsorganisation für Menschen mit Behinderungen. Ziel der CBM ist es, den Kreislauf aus Armut und Behinderung in Entwicklungsländern zu durchbrechen und für Menschen mit Behinderungen bessere Lebensqualität und Chancengleichheit zu schaffen.

Hier finden Sie unseren monatlichen Veranstaltungskalender:

Unsere Bauprojekte

Im Fokus unseres innerstädtischen Engagements stehen derzeit gleich zwei große Bau- und Modernisierungsmaßnahmen. Ob es der Lückenschluss in der Siebleber Straße ist, welcher die August-Köhler-Wohnanlage komplettiert oder die Quartiersentwicklung im Bereich Augustinerstraße/Klosterplatz. Überall wird mit Hochdruck gearbeitet, damit 2019 26 Wohnungen an die künftigen Mieter übergeben werden können.

Das Bauprojekt der August-Köhler-Wohnanlage begann im Jahr 2010. Mit der Sanierung des Gebäudes Siebleber Straße 26, dem Neubau Siebleber Wall 3, der Sanierung des denkmalgeschützten Kopfbaus Siebleber Wall 5 und dem Bau eines Carports wurde das Ensemble stetig weiterentwickelt. Der Neubau der straßenbegleitenden Gebäude Siebleber Straße 20 und 24 bildet nun den Abschluss des Wohnkomplexes.

Da, wo einst Bücher gedruckt und Kindergärtnerinnen ihr erstes Seminar erlebten, werden im Jahr 2019 Familien, Paare und Senioren ein neues Zuhause finden. Entstehen werden ausdrucksstarke Gebäude mit 12 komfortablen Wohnungen, die über zwei separate Eingänge erreichbar sind. Die August-Köhler-Wohnanlage zeichnet sich aus durch ein attraktives Gebäudeensemble, inklusiver erhaltener Denkmale, in unmittelbarer Nähe zum Schlosspark und den Vorzügen der Innenstadtlage. An Bereiche zur Begegnung wurde ebenso gedacht wie an Unterstellmöglichkeiten für PKWs.

Im Neubau Siebleber Straße 20 entstehen neun komfortable Wohnungen: acht 3-Raum- Wohnungen und eine 4-Raum-Wohnung, jeweils mit Balkon. Durch einen Aufzug werden diese Wohnungen barrierefrei erschlossen. Zwei davon sind Rollstuhl geeignet. Das Wohnhaus Siebleber Straße 24 wird nach Fertigstellung über drei Wohnungen verfügen: zwei 3-Raum-Wohnungen und eine 2-Raum-Wohnung. Auch hier gehört zu jeder Wohnung ein Balkon.

Die Wohnungsgrößen variieren von 60 m² der Zwei-Raum-Wohnung, über 83 bis 91 m² für die Drei-Raum-Wohnungen bis zu 111 m² für die Vier-Raum-Wohnung.

Schauen Sie sich dazu bitte unsere Broschüre an.

Bei Mietinteresse wenden Sie sich bitte an diese Ansprechpartner.


Unsere Artikel zum Thema:

Bericht zur Grundsteinlegung (07.09.2017)

Bericht zum Richtfest (19.09.2018)

Hinter die Fassade geschaut (24.01.2019)

Das Gerüst ist gefallen (09.04.2019)

3-Zimmer-Wohnungen zum 1. Juli anmietbar (20.05.2019)

Mit der Sanierungsmaßnahme Augustinerstraße 20 prägt die Baugesellschaft Gotha mbH eines der innerstädtischen Quartiere sowohl städtebaulich als auch gestalterisch. Die Wünsche der Wohnungssuchenden nach mehr Platz, mehr Wohnwertgefühl und vor allem nach einem Balkon, ob eingerückt, angebaut oder über Eck, finden hier Berücksichtigung. Die zukünftige Fassade mit farblichen Akzenten versetzt, wertet das Gebäude maßgeblich auf. Dieses Facelifting steht nicht nur dem 5-Geschosser sehr gut zu Gesicht, sondern es würdigt auch die direkte Nachbarschaft zum Augustinerkloster angemessen.

Großzügige und durchdachte Grundrisslösungen warten auf Sie. Alle Wohnungen werden mit Duschen ausgestattet. Die Küchen verfügen über ein Fenster und teilweisem Zugang zum Balkon. Das ganze Gebäude wird mit dem Einbau eines Personenaufzuges barrierefrei erschlossen.

Nach Sanierungsabschluss stehen 14 Zwei-, Drei- und Vier-Raum Wohnungen zur Anmietung bereit. Die zwei Penthouse-Wohnungen sind das Sahnehäubchen des Objektes und mit den großzügigen Terrassenbereichen sicherlich am Begehrtesten. Die Wohnungsgrößen variieren von 57 m² der Zwei-Raum-Wohnung, über 83 bis 88 m² für die Drei-Raum-Wohnungen bis zu 125 m² für die Vier-Raum-Wohnung.

In unserer Broschüre finden Sie die Grundrisse zu den jeweiligen Wohnungen.

Bei Mietinteresse wenden Sie sich bitte an diese Ansprechpartner.


Unsere Artikel zum Thema:

Der äußere Eindruck täuscht (01.02.2019)

    Wir sanieren weiter…

Unser Engagement gilt in diesem und im nächsten Jahr u.a. der Fortführung der Quartiersentwicklung in der westlichen Altstadt – dem Umbau und der Komplexsanierung des Gebäudes Klosterplatz 2.
Das Wohn- und Geschäftshaus ist Bestandteil eines im Jahr 1988 errichteten Wohngebietes in Stahlbetonplattenbauweise. Analog dem Nachbargebäude Augustinerstraße 20 werden auch hier ein Facelifting sowie Veränderungen im Innern stattfinden.
Das Dachgeschoß wird für die Schaffung von Penthousebereichen in Teilen zurückgebaut. In den Wohnetagen 1. Obergeschoss bis Dachgeschoss entstehen moderne und technisch gut ausgestattete 2- und 3-Zimmer-Wohnungen.
Eine gewerbliche Nutzung ist für das Erdgeschoss vorgesehen. Weiterhin gilt es eine Zufahrt für neu zu schaffende Pardeckbereiche im Innenhof vorzusehen.

Die bauliche Umsetzung des Vorhabens hat bereits begonnen und soll bis Ende 2020 abgeschlossen sein.

Weitere Angaben sowie Grundrisse werden in Kürze hier eingestellt.

Ausschreibungen